Atlantis

Produktbild mit Provisionslink*

“Atlantis” ist ein tolles Familien- und Brettspiel rund um das sagenumwobene Inselreich. Wer von den 2 bis 4 Spielern ab 10 Jahren erreicht das sichere Ufer?

Übersicht

Titel
Atlantis
Verlag
Amigo
Genre
Brettspiel
Anzahl Spieler
2 – 4 Spieler
Empfohlenes Alter
Ab 10 Jahren
Spielzeit
30 Minuten
Preis
ca. 60,00 €

Die Angabe eines Preises dient nur zur Orientierung.

Natürlich ist der angegebene Preis auf den jeweiligen Shop-Seiten gültig!

Finde Dein Spiel “Atlantis” u.a. bei folgenden Shops:

Anbieterbilder mit Provisionslink*

Inhalt “Atlantis”

  • 105 Bewegungskarten
  • 84 Wegeplättchen
  • 24 Wasserplättchen
  • 12 Spielfiguren
  • 4 Brücken
  • 1 Startfeld “Atlantis”
  • 1 Zielfeld “Festland”
  • 1 Spielanleitung

Besonderheit

N

Ausgezeichnet mit "Spiele der Spiele 2010"

Spiel – Beschreibung

Im Spiel “Atlantis” droht das Inselreich im Meer zu versinken. Leider auch mit all den Schätzen, Hab und Gut. Unvermittelt treten die Spieler in der Rolle der verbliebenen Bewohner die Flucht an. Dabei versuchen sie von der Insel zu kommen, aber auch soviel von den Kostbarkeiten mitzunehmen, wie es ihnen vermag. Mithilfe von Wegeplättchen und Brücken müssen sie den Weg von der Hauptinsel zum Festland finden. Doch jeder will noch mehr. Die wertvollsten Gegenstände sind heiß umringt und ein “Hauen und Stechen” beginnt. Wer allerdings seine Bewegungskärtchen am geschicktesten einsetzt und die Figur clever manövriert, wird es am Ende schaffen, mit vielen Kostbarkeiten an das sichere Festland zu gelangen. Dabei hat jeder Spieler nicht nur eine Figur, sondern gleich drei. Diese müssen möglichst zügig von der Insel auf das Festland gebracht werden. So beginnt der Wettlauf über das gesamte Spielfeld. Der Spieler, der es schafft sicher auf das Festland zu gelangen und dabei noch die meisten Kostbarkeiten (die jeweils Punkte einbringen) mit dabei hat, hat das Spiel um “Atlantis” gewonnen.

“Atlantis” von Amigo

Wie wird “Atlantis” gespielt?

Vorbereitung

Es werden vor jedem Spiel die Wegeplättchen entsprechend ihrer Identifizierung in zwei Stapel (A und B) aufgeteilt. Anschließend wird in einer speziellen Anordnung (teils einfach, teils doppelt besetzte Felder) eine Route mit den Plättchen des Stapels A gelegt. Abschließend wird ein Wasserplättchen gelegt und mit dem Stapel B begonnen. So entsteht eine vorgegebene Route. Abschließend wird noch “Atlantis” am Startpunkt und das “Festland” als Zielpunkt hingelegt. Jeder Spieler erhält seine drei Figuren und stellt sie auf das Atlantis-Feld. Außerdem bekommen die Spieler Brücken, die vor sich hingelegt werden. Am Ende werden die Bewegungsplättchen vom ersten Spieler verteilt. Dieser bekommt direkt 4 und dann für jeder andere Spieler immer eine mehr. Dies bedeutet, dass der zweite Spieler 5 Karten erhält, der dritte Spieler 6 Karten erhält und der mögliche vierte Spieler 7 Karten erhält. Alle verbleibenden Plättchen werden in die Auslage gelegt.

Los geht’s mit dem Spiel “Atlantis” (Spielverlauf)

Ein Spielzug auf “Atlantis” erfolgt in vier einfachen Phasen:

Spielfigur aussuchen

Da sich drei Figuren jedes Spielers im Spiel befinden, muss sich der aktive Spieler am Anfang für eine entscheiden.

Spielfigur bewegen

Der aktive Spieler legt ein Bewegungsplättchen offen auf den Tisch. Diese Karte zeigt nun das Symbol eines der auf der Route angelegten Objekte. Alle Objekte sind hier mehrfach vertreten. Der Spieler bewegt den Charakter nun zum nächsten Feld, auf dem das Objekt angezeigt wird, und erhält dann das Wegeplättchen, das direkt hinter der Spielfigur liegt. Bei der Wahl des Bewegungsplättchens sollten mehrere Faktoren berücksichtigt werden. Wie weit kommt die Figur, welches Plättchen kann aufgenommen werden und wieviel Wasserplättchen liegen im Weg. Diese können nur mit einer Brücke oder mit einem Wegzoll (Minuspunkte) überquert werden.

Wegeplättchen aufnehmen

Wie bereits beschrieben, kann das Wegeplättchen direkt hinter der Figur aufgenommen werden. Steht eine Figur bereits auf dem gezogenen Plättchen, so darf man nochmal ein Bewegungsplättchen ausspielen, bis die Figur auf einem freien Feld ankommt. Hat man nicht mehr genügend Bewegungsplättchen, so muss man passen.

Karte nachziehen

Nach dem Spielzug darf ein neues Bewegungsplättchen gezogen werden. Es gibt auch die Option, dass vor einem Spielzug bereits ein Bewegungsplättchen “gekauft “wird.

 

Sobald ein Spieler die erste Figur sicher auf dem Festland hat, darf er in der nächsten Runde zwei Bewegungsplättchen ziehen. Ist die zweite Figur auch sicher, sind es dann sogar drei Bewegungsplättchen.

Der Spieler, der zuerst alle Figuren an das sichere Festland bewegt hat, zieht zum Abschluss noch vier Karten und beendet damit das Spiel. Alle anderen Spieler bewegen ihre Figuren nun über die Wasserfelder zum Festland. Dabei muss aber noch der Wegzoll bezahlt werden. Kann man das nicht, gibt es Minuspunkte. Belohnungen durch die Wegeplättchen gibt es nicht mehr.

Wer gewinnt “Atlantis”?

Bei der Schlusswertung werden die Wegeplättchen entsprechend ihrer Werte gezählt und mit einem Punkt pro Karte gewertet. Der Spieler, der am Ende die höchste Gesamtsumme hat, gewinnt das Spiel um “Atlantis”.

Finde Dein Spiel “Atlantis” u.a. bei folgenden Shops:

Anbieterbilder mit Provisionslink*

Weitere tolle Brettspiele

Arkham Horror

Arkham Horror – 3. Edition

In “Arkham Horror – 3. Edition” übernehmen die 1 bis 6 Spieler die Rolle eines Ermittlers, um gemeinsam die Welt der Antike zu befreien. Ab 14 Jahren.

The King’s Dilemma

The King’s Dilemma

Bei “The King’s Dilemma” handelt es sich um eine interaktive Legacy-Geschichte für 3 bis 5 Spieler ab 10 Jahren. Nominiert für das Kennerspiel des Jahres 2020.

Underwater Cities

Underwater Cities

Geh mit “Underwater Cities” auf Tauchgang. Bei dem Brettspiel für 2 bis 4 Spieler entwickelt jeder Spieler seine eigene Unterwasser-Nation. Ab 14 Jahren.

Scotland Yard

Scotland Yard

“Scotland Yard” ist das bekannte Versteckspiel rund um Mister X und die Detektive in London. Wird Mister X gefangen? Für 2 bis 6 Spieler ab 8 Jahren.

Mysterium

Mysterium

Das Brettspiel “Mysterium” ist ein kooperatives Gesellschaftsspiel für 2 bis 7 Spielern ab 10 Jahren. Findet gemeinsam heraus, wer der Täter ist.

7 Wonders Duel

7 Wonders Duel

In 7 Wonders Duel leiten die Spieler einer der sieben großen Städte der Antike. 2 Spieler im Wettstreit der Vorherrschaft, wer wird gewinnen?

Der verzauberte Turm

Der verzauberte Turm

In “Der verzauberte Turm” müssen die 2-4 Spieler das richtige Schloss finden, damit die Prinzessin fröhlich aus dem Turm hüpfen kann. Ab 5 Jahren.

Speedy Roll

Speedy Roll

Speedy Roll kann von den Kindern gegeneinander oder als Team gespielt werden. Das Kinderspiel ist für 1-4 Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Lost Cities – Das Duell

Lost Cities – Das Duell

Das Abenteuerspiel Lost Cities – Das Duell hält spannende Expeditionen für zwei Spieler bereit. Ein Spielspaß für die ganze Familie. Perfekt für große und kleine Entdecker.

Paladine des Westfrankreichs

Paladine des Westfrankreichs

Bei dem Brettspiel “Paladine des Westfrankreichs” müssen die 1 bis 4 Spieler mit Hilfe von Paladinen Westfrankreich beschützen. Ab 14 Jahren geeignet.